herschel
transformarchitekten© bda


ht4a
 

aktuell.

 
aktuell.

herschel
transformarchitekten© bda

projekte. aktuell. studio. kompetenz. kontakt.
ht4a

April 2018
40x40 Ausstellung BDA Galerie Berlin 06
"Der neue Berliner Block"

Diskussion über Soziale Infrastruktur

Externer Link: Blog BDA Berlin

2018

2017

Dezember 2017
ht4a website relaunch

transformarchitekten mit neuem Auftritt in responsivem, frei skalierbarem Layout

 

Juni 2017
ga299 Betreiberwohnung Goerzwerk

Key Visual der Wohnung rooftop
am Goerzwerk, Berlin

Mai 2016
ga299 Betreiberwohnung Goerzwerk
 

Entwurf der Betreiberwohnung
am Goerzwerk, Berlin

2016

 

April 2016
ga299 KRAN Goerzwerk

Key Visual an der Stelle eines alten Transportkrans am Goerzwerk, Berlin

Februar 2016
fi16 Wohnhaus

Bezug des Neubaus in der Fischerstrasse, Gettorf

 
 

Februar 2016
STECHERT Drahtstuhlwettbewerb

Entwurf eines Gestells für einen Drahtstuhl der Firma Stechert.

Formgebend ist die Stechert Komfortschale 1047. Die Silhouette der Schale definiert die Biegeform des Gestells. Das Gestell spiegelt so die Form der Schale als Outline.

Januar 2016
BDA-Stadtsalon „Döblin und die Metropole – Die Geschriebene Stadt"

Am 29. Januar 2016 lud der BDA Stadtsalon zu einer besonderen literarischen Foto-Reise durch Berlin ein. Der Fotograf Lorenz Kienzle (Lorenz Kienzle Photographie) präsentierte begleitet von dem Vorleser Gerd Schönfeld sein aktuelles Work-in-Progress, seine fotografische Auseinandersetzung mit der Gegenwart von vielen Orten Berlins, die Alfred Döblin zwischen Kaiserreich und Weimarer Republik oft sehr überraschend detailliert beschrieb.

Eindrucksvolle Schwarz-Weiß-Bilder, zumeist mit einer Großformat-Kamera aufgenommen, führten kombiniert mit ausgewählten Zitaten aus Döblins umfangreichem literarischen Werk den Wandel, aber auch die Persistenz Berlins vor Augen, die zumeist weit über die baulichen Strukturen hinausging und vor allem auch Berlins soziale Realität mit einschloss. Viele Geschichten in der Geschichte ließen sich in den Text- und Bildfolgen entdecken, wie etwa der Weg des Flaschensammlers Pierre, der sich heute 90 Jahre nach Franz Biberkopf um ein ehrenhaftes Leben am unteren Ende der Gesellschaft in Berlin bemüht.

Berlins Realität in Gegenwart und Vergangenheit als auch ihre Vermittlung zwischen alten analogen und neuen digitalen Vermittlungswegen leiteten danach die sehr intensiv Diskussion über Döblins Sicht der Metropole und Lorenz Kienzles gewählten Werkprozess, der letztlich in eine Ausstellung und ein Buch münden soll. Unterschiedliche Annäherungen und Sichtweisen von Architekten, Fotografen und Literaten ergänzten sich und wurden nach den Schluss des Plenums am reich gedeckten Buffet der Gastgeber Andreas Herschel (ht4a transformarchitekten) und Melanie Landro noch lange sehr facettenreich ausgetauscht.

2015

November 2015
40x40 Ausstellung BDA Galerie Berlin 06
"Himmel über Berlin"
 

Diskussion über Verdichtung und Nachhaltigkeit