herschel
transformarchitekten© bda


ht4a
 

Atelierhaus. he73 2007

 
Atelierhaus. he73 2007

herschel
transformarchitekten© bda

projekte. aktuell. studio. kompetenz. kontakt.
ht4a

Daten / Fakten

Umbau / Neubau Mainz

Auftraggeber
S. Falke und M. Herschel

BGF 452 m²
Fertigstellung 2007

Situation.
Ein bestehendes Wohnhaus aus den 60er Jahren sollte so erweitert werden, dass grosszügige Wohn- und Arbeitsflächen und eine separate Kleinwohnung zur Verfügung stehen.

Wohngarten mit Neubau, Brücke und verlängertem Bestandsgebäude
Ansicht von der Straße Ansicht vom Garten
Eingangsbereich Wohngarten

Konzept.
Der Altbau (Schlafhaus) wird erweitert / verlängert und seitlich ein Neubau (Wohn- und Arbeitshaus) errichtet.

Durch eine Verlängerung des Altbaus entsteht Raum für die Kleinwohnung im Erdgeschoss, gleichzeitig verbindet der aluminiumverkleidete Anbau im Obergeschoss das bestehende Haus mit dem Neubau.

Hier sind der neue Ess- und Wohnbereich und eine Galerie mit Arbeitsplatz untergebracht („Wohnhaus“). Dieser Baukörper ist mit großformatigen, farbig lasierten Holzplatten verkleidet. Vom Obergeschoss des Neubaus werden die Schlafräume im Altbau über den Anbau erschlossen.

Neubau und Anbau bilden ein mit Licht durchflutetes Raumkontinuum mit großflächiger Verglasung der Fassaden und Dachflächen.

Längsschnitt Querschnitt

Konstruktion.
Hochgedämmte Holzrahmenkonstruktion, Stahlkonstruktion für Horizontalaussteifung, Holzfassade / Aluminiumfassade, Glasdach, begrüntes, hinterlüftetes Faserzementdach (Eternit Verdo) Aluminiumdach / GlasdachNeubau und Anbau sind aus vorgefertigten Holzrahmenbauelementen gefertigt; dadurch konnten die großformatigen Wandelemente mit einem Autokran an den schwer zugänglichen Bauplatz transportiert werden.

Durch den offenen Grundriss des Neubaus bedingt, erfolgt die Aussteifung der Holzkonstruktion mit Hilfe von Stahlrahmen.
Die Dämmung mit Cellulosedämmstoff gewährleistet einen guten Wärmeschutz im Winter wie im Sommer.

Blick von Galerie Wohnraum
Ansicht von Osten

 

Ansicht von Westen

Aussenwände und Dächer sind als hinterlüftete Konstruktionen ausgebildet - der Anbau mit Aluminium-Wellplatten für Fassade und Dach, der Neubau mit großformatigen Holzplatten auf den Außenwänden und Faserzementplatten mit extensiver Begrünung auf der geneigten Dachfläche.Die steiler geneigte Dachfläche des Neubaus (Westseite) ist auf der gesamten Länge verglast.

Lageplan Wohnraum mit Galerie
Erdgeschoss Atelier Übergang Anbau / Neubau
Obergeschoss Atelier im Anbau
PU Beschichtung Bad Flur Obergeschoss / Glasdach Wohnraum / Galerie