herschel
transformarchitekten© bda


ht4a
 

Kindergarten. ste 2006

 
Kindergarten. ste 2006

herschel
transformarchitekten© bda

projekte. aktuell. studio. kompetenz. kontakt.
ht4a

Daten /Fakten

Erweiterung und Umbau Kindergarten Bensheim

Bauherr  Ev. Stephanusgemeinde Bensheim
Eifelstrasse 37, 64625 Bensheim
Fertigstellung 2006
Nutzfläche Flächenzuwachs ca. 200 m²
Baukosten  350.000 €

Konstruktion.
Massivkonstruktion / WDVS

Konzept/Gestaltung.
Der Kindergarten der Stephanusgemeinde in Bensheim wurde  in den 80er Jahren errichtet und entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen.
Aufgabe war es, Räume für Einzel- und Kleingruppenbetreuung, einen Frühstücksbereich, Garderoben und Lagerflächen zu schaffen.
Durch Verlegung des Haupteingangs und Neuorganisation der Raumzuordnung wird zugleich die Nutzung optimiert.
Der Neubau wird an der Ostseite des Grundstücks positioniert und bildet mit dem Bestand einen geschützten Hofbereich.

Nach außen erhält der gesamte Kindergarten ein neues Erscheinungsbild. Das starke Farbkonzept akzentuiert die baukörperliche Gliederung des bestehenden Gebäudes und harmonisiert Bestand und Neubau.

Der neue Eingang liegt zwischen dem bestehenden Gebäude und dem Neubau. Die Integrationsräume im Anbau sind zum Bestand orientiert, so dass die Erschließung an der Straßenseite entlang geführt wird.

Flurbereich mit Wiederbelichtung

Die großflächige Verglasung der Außen- und Innenwände ermöglicht eine optimale Belichtung der Integrationsräume, gleichzeitig wirkt das Gebäude offen und einladend nach aussen.

Neben dem neuen Haupteingang liegt im Anbau das Büro der Kindergartenleitung - am nördlichen Gebäudeende neben den Integrationsräumen der Personalraum.
Durch die Verlegung der Räume wird im Bestandsgebäude Platz geschaffen für einen neuen Frühstücksbereich, Garderoben und Lagerräume.

Der Neubau wird mit Fassadenmarkisen und motorgesteuerten Fensterflügeln an Innen- und Außenfenstern ausgestattet, um Überhitzung im Sommer vorzubeugen und eine gute Durchlüftung zu gewährleisten.

Das geneigte Dach des Neubaus ist extensiv begrünt.

Ansicht von Osten
Ansicht von Süden
Eingangsbereich Flurbereich mit Wiederbelichtung
Ansicht von Süd-Ost  
Wiederbelichtung des Eingansbereiches